TTC Förste
  Vereinsmeisterschaft 2010
 
Vereinsmeister 2010 stehen fest
  
Bernd Iwanowski erwies sich im den nach Schweizer System ausgespielten Wettbewerb als konstantester Spieler und wurde daher Vereinsmeisters 2010

   
Spannend wurde es im Doppelfinale. Das Endspiel gewann.........
    .... nicht das favorisierte Doppel Günter Bosse / Bernd Iwanowski! 
Überraschend  -aber völlig verdient- setzten sich Andreas Lange und Oliver Steffens klar gegen die Favoriten durch und sicherten sich somit den Doppeltitel.

Dementsprechend groß war die Freude nach dem Siegpunkt.


Die Wettbewerbsteilnehmer
  
Vorm Turnier: Aufbau und Schreib-/ Computerarbeit

 
An allen Tischen wird um den Sieg gekämpft
     
Guckst du!...dem Ball hinterher -----Kritischer Blick auf den Gegner?
 
Olli mit letztem Einsatz  ---  Shake hands vorm Spiel

 
Die "Fanmeile"..... mit Dieter und Hermann


 

Vereinsmeister 2010: Bernd Iwanowski sowie AndreasLange/Oliver Steffen
Bernd Iwanowski hat  die Vereinsmeisterschaften des TTC Förste gewonnen und sich damit für ein Jahr die Förster Tischtenniskrone aufgesetzt.

Mit nur 10 Teilnehmern verzeichneten die Meisterschaften eine schwache Resonanz. Dieses tat der Veranstaltung allerdings keinen Abbruch, denn alle Akteure gingen in freundschaftlicher Atmosphäre mit großer Einsatz- und Spielfreude zuwerke.

Unter der Regie von Sportwart Günter Bosse ermittelten die Teilnehmer in der Einzelkonkurrenz im „Schweizer-System“ über sechs Runden den Titelträger. Es gab viele spannende Begegnungen und so manche Überraschung bleib auch nicht aus. Ungeschlagen mit sechs Siegen behielt Bernd Iwanowski eine weiße Weste und wurde völlig zu Recht Vereinsmeister 2010.
Im Klassement folgen ihm drei Spieler mit je 4:2 Siegen. Nach den Wertungsmodalitäten sprang dabei für Stephan Tröh durchaus überraschend der zweite Platz und damit der Vizetitel heraus. Ihm folgen Günter Bosse auf Platz Drei und Oliver Steffens auf dem vierten Platz. Das weitere Klassement bildeten Marc Bohrmann, Andreas Lange, Joachim Schwerthelm, Karl Friedrich Tröh, Peter Hoffmeister und Neuzugang Patrick Koch.

Die fünf Paarungen umfassende Doppelkonkurrenz gewannen Oliver Steffens und Andreas Lange. Im Wettbewerb qualifizierten sich zunächst Stephan Tröh/Marc Bohrmann durch ein 3:0 gegen Peter Hoffmeister/Patrick Koch für das Halbfinale. Hier hatten sie allerdings gegen Bernd Iwanowski/Günter Bosse keine Chance und verloren in drei Sätzen. Das Zweite Halbfinale wurde zu einer klaren Angelegenheit für Oliver Steffens/Andreas Lange; sie gewann ein drei Sätzen gegen Karl Friedrich Tröh/Joachim Schwerthelm.

Das Endspiel bot Hochspannung. Beide Doppel schenkten sich nichts und spielten auf hohem Niveau. Am Ende hatten Steffens/Lange in fünf Sätzen das bessere Ende für sich und errangen durchaus etwas überraschenden den Doppeltitel. Der dritte Platz ging an S. Tröh/Bohrmann, die im „kleinen Finale“ mit 3:0 gegen K. F. Tröh/Schwerthelm gewannen.
 
  Bisher kamen 56769 Besucher (104631 Hits) auf die TTC-Seiten!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=