TTC Förste
  Livebericht: Thorsten Bosse und die DTTB Final Four
 
Volunteer beim TUI DTTB Final Four /  Dez. 2008 in Hannover

Zwischen den Jahren ruht beim TTC Förste zwar der Ball.
Doch in der höchsten Spielklasse wird diese Zeit dazu genutzt, mit dem TUI DTTB Final Four das deutsche Pokalhalbfinale und Pokalfinale in der TUI Arena Hannover auszuspielen - so geschehen am gestrigen Samstag.

Ich war an diesem Tag als Volunteer im Spielertunnel bzw. vor Turnierbeginn an der Trainingshalle tätig. Mit Frickenhausen/Würzburg, Plüderhausen, dem SV Werder Bremen und Borussia "Deutschland" Düsseldorf waren 4 Mannschaften in Hannover zu Gast, die renommierte Spieler in ihren Reihen hatten, die von einem gut aufgelegten Timo Boll angeführt wurden. Aber auch Stars wie Christian Süß, Dimitrij Ovtcharov, Lars Hielscher, Trinko Keen oder Aleksandar Karakasevic waren an Bord und boten insgesamt einen guten Sport mit tollen Ballwechseln.

Meine Aufgabe als Volunteer bestand darin, vor Turnierbeginn vor der Trainingshalle darauf zu achten, dass nur die Spieler und Trainer in die Halle Zutritt bekamen und keine Presseleute oder ähnliches in diesen Bereich kamen. Ab Turnierbeginn im Spielertunnel stand ich im Mundloch und hatte zusammen mit anderen dafür zu sorgen, dass keine Unbefugten auf den Court gelangten und niemand die in diesem Bereich stehenden und zuschauenden Funktionäre (beispielsweise waren Ehrengäste des DTTB da oder aber auch Herren-Bundestrainer Richard Prause), Schiedsrichter und Spieler der jeweiligen Mannschaften nicht belästigt wurden. Ab und an ergab sich sogar mal die Gelegenheit, ein paar wenige Sätze mit den Stars zu wechseln und so hat Timo Boll mir sogar meinen DONIC-Volunteer-Trainingsanzug signiert.

Sportlich gab es einige faustdicke Überraschungen, da sowohl Borussia Düsseldorf bereits im Halbfinale ausschied und auch Werder Bremen im Finale unterlag, so daß der Pokalsieger 2008 letztlich Plüderhausen hieß und die mitreisenden Fans der Mannschaft frenetischen Jubel spendeten. Timo Boll zeigte sich dann in der Pressekonferenz, die ich auch im Pressekonferenzraum live sehen konnte, enttäuscht über die Niederlage und meinte, es müsse eine deutliche Leistungssteigerung geben, damit man die deutsche Meisterschaft unter Dach und Fach bringen könne.

Abschließend gab es dann noch einen Showkampf zwischen Boll und Adel Tawil der deutschen Pop-Band "Ich&Ich", die zum Abschluss des Abends noch ein zweistündiges Konzert für die gut 4.200 Zuschauer in der TUI Arena gaben.

Abschließend ein Tipp für alle Tischtennisbegeisterten: unter www.dttl.tv kann man die Spiele des Final Fours, Interviews und Zusammenfassungen unter der Rubrik "Videos" noch einmal ansehen. ....und ganz interessant:
Alle Spiele der deutschen Bundesliga werden dort live und kostenlos übertragen und das in absoluter Fernsehqualität mit Vorberichten, Interviews und den Partien selbst: einschalten lohnt sich also!!!
 
  Bisher kamen 55786 Besucher (102602 Hits) auf die TTC-Seiten!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=